Performativität.pdf

Performativität PDF

Die Perspektive des Performativen geht von der ¿Entdeckung¿ aus, dass kulturelle Phänomene und Prozesse neue Wirklichkeiten hervorbringen und nicht lediglich als Zusammenhänge von Zeichen zu begreifen sind, die es zu entziffern und zu verstehen gilt. Texte, Bilder, Artefakte, Aufführungen und Praktiken aller Art lassen sich damit neu und anders wahrnehmen. Kulturen aus der Perspektive des Performativen zu untersuchen, ermöglicht den Kulturwissenschaften ganz neue Einsichten, die auch für den Laien faszinierend sind.Erika Fischer-Lichte stellt in diesem Band das Performative als eine kulturwissenschaftliche Grundkategorie vor und liefert damit die erste deutschsprachige Einführung in die kulturwissenschaftliche Performativitätsforschung.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.21 MB
ISBN 9783837611786
AUTOR Erika Fischer-Lichte
DATEINAME Performativität.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/03/2020

"Performativität" wurde von John Langshaw Austin (How to do things with words; Harvard University Press, 1962 — die deutsche Übersetzung erschien 1972: ... 9. Juli 2016 ... In den 1990er Jahren erhielt der Begriff der Performativität im Rückgriff auf J. L. Austins (1962) Bemerkungen über die Funktion „performativer“ ...