Syllogismen der Bitterkeit.pdf

Syllogismen der Bitterkeit PDF

Das Denken des Schriftstellers und Philosophen Cioran lebt von äußerster Radikalität. Syllogismen sind Schlußfolgerungen. Sie gehorchen der deduktiven Methode. Vom Allgemeinen schließen sie auf das Besondere. Aus der Welterfahrung der Bitterkeit erschließt sich die ›Atrophie des Worts‹, der ›Zirkus der Einsamkeit‹, der ›Taumel der Geschichte‹, erschließen sich die ›Quellen des Leeren‹. Dies sind einige der zehn Titel, denen Cioran seine ›Syllogismen‹ unterstellt. Diese selbst sind Aussagen von aphoristischer Kürze, vorwiegend beschränkt auf einen einzigen Satz, selten über drei Sätze hinausgehend. Vom Aphorismus gewohnter Art unterscheiden sie sich durch den gleichbleibend düsteren Ernst und durch Widerspruchsfreiheit

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.18 MB
ISBN 9783518371077
AUTOR E. M. Cioran
DATEINAME Syllogismen der Bitterkeit.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/02/2020

3. Febr. 2020 ... Bachs Musik sei höher als Gott, schiebt er in seinem Buch Syllogismen der Bitterkeit von 1952 nach. [Musik 13:] Ausschnitt: 4'. Wolfgang ... Gedankendämmerung, 1993) 1949 Précis de décomposition (dt. Lehre von Zerfall, 1953) 1952 Syllogismes de l'amertume (dt. Syllogismen der Bitterkeit, 1969)