Briefe einer Freundschaft.pdf

Briefe einer Freundschaft PDF

Im Herbst 1952 begegnen sich Hans Werner Henze und Ingeborg Bachmann zum ersten Mal. Der aufstrebende Komponist erkennt rasch eine Seelenverwandte in der jungen Lyrikerin, die mit Worten sagen kann, was er mit seiner Musik ausdrückt. Ein Briefwechsel beginnt, der über zwei Jahrzehnte anhalten soll: das einzigartige Zeugnis künstlerischen Austauschs und einer bedingungslosen Freundschaft.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.64 MB
ISBN 9783492303934
AUTOR Ingeborg Bachmann, Hans Werner Henze
DATEINAME Briefe einer Freundschaft.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/05/2020

Briefe einer Freundschaft – Literaturhaus München Zwei Opern, für die Ingeborg Bachmann die Libretti schrieb, sind ein Zeugnis für die enge künstlerische Zusammenarbeit. Die »Briefe einer Freundschaft« sind im Piper Verlag erschienen, Sophie von Kessel und Stefan Hunstein lesen Auszüge daraus.