Entwicklungspädagogik.pdf

Entwicklungspädagogik PDF

Bevor ein Mensch sein Leben selbstbestimmt führt, muss er Einiges können, Einiges wissen und Einiges wollen. Diese Fertigkeiten, Kenntnisse und Einstellungen ergeben sich über den Lebenslauf nicht von selbst, sondern müssen erzieherisch angestoßen werden. Folgerichtig fragt der Pädagoge mit Blick z.B. auf ein beeinträchtigtes Lernen angesichts einer anstehenden Lernaufgabe zu allererst: Kann er nicht, weiß er nicht oder will er nicht? Der entwicklungspädagogische Blick führt zu einem genuin pädagogischen Verständnis des Menschen unter den Bedingungen des Lernens und Erziehens über den Lebenslauf und ist damit in der Lage, Lernhilfen pädagogisch zu begründen und entsprechend umzusetzen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 9.57 MB
ISBN 9783170360662
AUTOR Stephan Ellinger, Oliver Hechler
DATEINAME Entwicklungspädagogik.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/04/2020

Jakob-Muth-Schule - Entwicklungspädagogisches Förderkonzept (ETEP - Entwicklungstherapie/ Entwicklungspädagogik; siehe auch: www.etep.org) Verhaltensauffälligkeit wird als Entwicklungsverzögerung beim Erwerb emotionaler und sozialer Fähigkeiten verstanden. Folgerichtig besteht die Aufgabe der Förderung darin, Angebote bereitzustellen, die eine Nachreifung im Hinblick auf sozial-emotionale