Zeit bei Aristoteles und ihr subjektivistisches Moment.pdf

Zeit bei Aristoteles und ihr subjektivistisches Moment PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: Ausgewählte Texte zur modernen Naturphilosophie , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Zeittheorie von Aristoteles, wie sie im Buch IV der Physik beschrieben ist. Besondere Bedeutung wird dabei der Frage nach dem subjektivistischen Moment der Theorie zugewiesen. Versteht Aristoteles Zeit eher als etwas Subjektives oder als etwas Reales? Oder ordnet er sie keinem der beiden Bereiche eindeutig zu? Diese Frage hängt auch mit der Frage nach der Einheit von Zeit zusammen. Gibt es eine universale Zeit, oder gehört zu jeder Bewegung eine eigene Zeit? In diesem Sinne schenke ich auch der Zeitmessung besondere Aufmerksamkeit. Das ist Zeit: Die Meßzahl von Bewegung hinsichtlich des >>davor>danach 1. Es wird die Beziehung von Zeit und Bewegung dargestellt. Sind beide gleichzusetzen, oder sind sie etwas Unterschiedliches? Welche Eigenschaften besitzen sie und wie hängen sie zusammen? 2. Dieses Kapitel beschäftigt sich mit dem Jetzt. Welche Eigenschaften besitzt es? Wie begrenzt es Bewegung in ein früher und später? Wie verhält es sich zur Zeit? Was hat die Zahl mit ihm zu tun? Schließlich wird noch die Messung von Zeit behandelt. 3. Nun wird das subjektivistische Moment der Zeittheorie reflektiert. Wenn nichts da ist, das zählen kann, gibt es dann trotzdem Zeit? Ist Zeit an sich Zahl oder nur Zahl im menschlichen Bewusstsein? Wie verhält sich Zeit zur Wahrnehmung, wo existiert sie? Gibt es etwas bewusstseins-unabhängiges an der Zeit? 4. Letztlich wird die Einheit der Zeit hinterfragt. Wenn Zeit mit Bewegung zusammenhängt, gibt es dann genauso viele Zeiten wie Bewegungen? Es wer

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.32 MB
ISBN 9783640359660
AUTOR Henning Braun
DATEINAME Zeit bei Aristoteles und ihr subjektivistisches Moment.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/04/2020

denn auch ihr Verhältnis zur Erfahrung löst eine Tendenz zum Rela- tivismus aus ... auf das Auslösen des Ursachenfaktor, und das passive Moment des Wi- derfahrnisses auf das ... Die Aufgabe der Philosophie in der neueren Zeit besteht nach Hegel ... wollen sowohl Aristoteles als auch Gadamer die kognitive Dimension. Einleitung. Technik ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig. ... Das reflexive Moment kommt dann folgendermaßen ins Spiel: ... 153 Bereits Aristoteles grenzte die Technik von der Natur ab, indem er sie ihr hinsichtlich ihrer Form des ... In der subjektivistischen Interpretation bildet die Einheit eines Repräsentationsträgers den.