Straßenhandel in Berlin.pdf

Straßenhandel in Berlin PDF

Die Alltagspraxis von Straßenhändler_innen in der historischen Mitte von Berlin ist davon bestimmt, sich sowohl an die alltäglichen, strukturellen und institutionellen Begrenzungen anzupassen als auch diese herauszufordern. Noa K. Ha liefert Einblicke in diese alltägliche Nutzung des öffentlichen Raums, die zugleich die Globalisierung westlicher Metropolen augenfällig macht. Ihre Studie verweist auf das problematische Verhältnis zwischen urbaner Raumnutzung, informalisierter Arbeit und rassifizierter Migration und fragt angesichts wachsender Diskriminierungen nach der Inklusionsfähigkeit öffentlicher Räume in einer europäischen Stadt wie Berlin.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.44 MB
ISBN 9783837634860
AUTOR Noa K. Ha
DATEINAME Straßenhandel in Berlin.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/06/2020

Ausstellungen von Berlin-3D-Art In der Monografie "Informeller Straßenhandel in Berlin: Urbane Raumproduktion zwischen Störung und Attraktion" von Noa K. Ha von wvb Wissenschaftlicher Verlag Berlin (Taschenbuch - 1. Oktober 2009, 136 Seiten), wird unter anderem ausgehend von Bahrdt, Lefebvre und Habermas ein Gedankengebäude zur Deutung des öffentlichen Raums errichtet